Sonntag, 24. Mai 2015

"Prototyp"

... einer neuen, von mir ausprobierten,
Färbetechnik.

Die Sockenwolle, die ich sonst färbe,
ist eigentlich zum Stricken von Socken
gedacht.
Als besonderes Beispiel sei meine
"SuperNova" erwähnt.
Die Färbungen erfolgen in Runden,
wie das Stricken von Socken.
Tücher aber werden in Reihen gestrickt,
weshalb sich die meiste Sockenwolle
als eher bunt, durcheinander entpuppt.
Dies muss ja nicht unbedingt ein Nachteil sein,
aber schöner wäre doch,
wenn auch die Farben in Reihen
erscheinen würden.

Voila`!

"Regenbogen"
gelb, orange, rot, lila, blau, türkis, grün



"Gelb-, Rot- und Brauntöne mit Schwarz"


Was auf dem Foto wie blau aussieht,
ist im Original schwarz.

Man war das eine Wickelei,
dauert schon einiges länger als die 
normalen Färbungen.
Aber es hat sich gelohnt.
Es ist genau so geworden
wie ich es mir vorgestellt habe!
... und alles ohne Knoten!

Ich wünsche Euch einen schönen 
Pfingstmontag.

Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. wahnsinnig aufwendig, so eine Arbeit, aber der Effekt ist bestimmt Klasse!

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt auf das fertige Projekt...
    Der Regenbogen ist einfach nur schön!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja gespannt, wie das verstrickt aussieht (auch wenn's für mich selbst jetzt vielleicht einen Tick zu knallig wäre – aber das könnte man ja auch in dezenteren Farben machen ... ;O)))
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Deine Färbung sieht super schön aus - bin schon auf das fertige Werk gespannt :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ganz großes Kino! Ich kenn das von meiner Heike! Wenn die sich mal in so ein Projekt verbeißt, dann gibt es vor der Perfektion kein Halten!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen