Freitag, 28. Juni 2013

"Ich esse meine Suppe nicht!" ...

... "Nein, meine Suppe ess´ich nicht!"
(Die Geschichte vom Suppenkasper
aus "Der Struwwelpeter")

Neues von der Krankenfront:

Seit Sonntag ernähre ich mich nur von
Haferschleim mit Wasser und Fencheltee.
Geholfen hat es schon, 
denn die "Dauerschmerzen" 
haben sich etwas zurück gezogen.
Einmal einige Stücke Melone gegessen
und schon waren sie wieder da.

Ob ich will oder nicht,
erst mal so weiter machen.

Haferschleim, Haferschleim, Haferschleim!

Hängt mir schon zum Halse raus.

 Das Positive!
Die unfreiwillige Diät hat dafür gesorgt,
dass ich schon 6 Kilo abgenommen habe.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Da drück' ich dir aber die Daumen, dass du bald wieder mehr essen kannst. Gerade jetzt im Sommer, wo es soviel Obst und Gemüse aus der heimischen Region gibt ... Schade, dass du darauf verzichten musst.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Au Mann Ute .... dir gehts also immer noch nicht besser :-( Ich hoffe, das alles hat bald ein Ende, ich wünsche es dir <3

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Oh je..da kann ich nur gute Besserung wünschen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Och menno.
    Sowas mag ich gar nicht gerne lesen :-(
    Es ist so unbefriedigend, wenn nix hilft und keiner weiß was los ist.
    *tröst*
    Immerhin bekommt dir der Schleimerheimer, das ist doch schon mal was und mit etwas Fantasie schmeckt er heute nach Erdbeeren und morgen mal nach Nudelauflauf.
    ;-)
    GLG Lehmi

    AntwortenLöschen
  5. weiterhin gute besserung, ich hoffe es geht schon besser.

    liebe gruesse
    ramona

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute, wenn ich das so lese würde ich auf eine Magenschleimhautentzündung tippen - aber nun, ich bin keine Medizinerin, aber da Schonkost hilft und alles andere wieder Schmwerzen macht? Und darauf hin haben die Ärzte ja nun sicher auch untersucht...
    ich hoffe sehr, dass es dir bald wieder besser geht und sende dir herzliche Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen