Montag, 9. April 2012

Ich hab´die Faxen dicke...

denn. den ganzen Tag habe ich Wolle gewickelt!
Eigentlich sollten da jeweils drei gleichgroße
ca. 100 g Knäuel daraus werden.
Aber ein Unglück kommt selten allein!
Es sind Knäuel enstanden
zwischen 94 g und 3 g
An diesen Stellen war jeweils ein kleiner Knoten,
der sich gelöst hat.
Eigentlich wollte ich schon aufgeben...
...aber die Hoffnung
(das man daraus doch noch etwas machen kann)
sirbt zuletzt.
Liebe Grüße
Eure Ute

Kommentare:

  1. Liebe Ute na da warst du aber fleißig . das mit dem reißen und den verschiedenen Gewichten hab ich leider auch schon erlebt, zum Glück ist es nicht bei allen Knäul dieses Problem, wenn du sie nun natürlich nochmal verwirnen willst wird es dir ganz schön Arbeit bereiten. Ich drück dir die Daumen das du am Ende doch noch mit der Wolle zufrieden bist.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute na da warst du aber fleißig . das mit dem reißen und den verschiedenen Gewichten hab ich leider auch schon erlebt, zum Glück ist es nicht bei allen Knäul dieses Problem, wenn du sie nun natürlich nochmal verwirnen willst wird es dir ganz schön Arbeit bereiten. Ich drück dir die Daumen das du am Ende doch noch mit der Wolle zufrieden bist.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Die Farben gefallen mir immer noch super! ...und bei der Arbeit, die du dir gemacht hast, muss da einfach was schönes draus werden!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh weh - das sieht ja nach echtem Wickelnnerv aus. Da hatte ich in letzter Zeit auch was davon. Kopf hoch, das wird schon wieder. Und sicherlich wirst Du daraus was machen :)

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind immer noch toll. Ich denke auch, das Du da noch was schönes drauß machen kannst. Aber das mit den Knoten scheint im Moment sehr beliebt zu sein. Das ist in den Knäulen, welche ich hier habe, auch meißtens der Fall.

    LG Ramona

    AntwortenLöschen