Donnerstag, 29. März 2012

Wieder was kardiert...


Rhönschaf, Merino und Merino/Angora
nur mal so zum probieren
Ergebnis:
Rhönschaf - richtig tolles Vlies,
fast ohne "Unrat" und angenehm weich.

Merino
war vom Dämmmaterial unserer Sauna übrig,
nicht besonders gute Qualität,
sind auch ein paar "Knubbel" drin,
aber weich.


 Merino/Angora
Die "Dämmmerino" mit Angoraresten,
viele "Knubbel" drin,
auch schön weich.
Es wird Zeit, dass ich mal was anspinne.
Aber erst wird das noch kardiert...
...oder lieber aus der Flocke spinnen?
Quasselwolle
oh, natürlich meine ich
Quessantwolle
Ich habe derzeit nicht so richtig neue
"Strickideen"
...und müde bin ich auch immer...
"Frühjahrsmüdigkeit"?




Kommentare:

  1. Ich habe auch keine neuen Strickideen, wenn ich mit anderem beschäftigt bin :))
    Stricken weiß man, spinnen geht immer - kardieren und Fasern: neu und spannend! ;)
    Frühjahrsmüdigkeit... Jaaa, ken cih auch :P

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Da waren die Finger mal wieder schneller, als der Kopf *boah*
    Soll heißen: kenn ich auch...

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Batts hast Du da!

    Das mit der "keine Lust" kenne ich auch, habe es dann einfach gelassen - die Lust kam wieder!

    Aber die neuen Fasern anspinnen, das müsste ich unbedingt :)

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen wirklich sehr weich und kuschelig aus.
    Läßt sich sicher gut spinnen.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Quessantschaf hört sich interessant an - wie ist die Wolle weich oder eher rauher

    Dein Kadierberg schaut gut aus
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Quessantschaf hört sich interessant an - wie ist die Wolle weich oder eher rauher

    Dein Kadierberg schaut gut aus
    LG Claudia

    AntwortenLöschen