Samstag, 26. November 2016

Socken im "Wellenmuster"

Das war vielleicht eine Geburt.
Das eigentliche Muster wohl nicht,
aber der Farbverlauf...
Ich möchte schon, 
das beide Socken möglichst gleich aussehen.
Deshalb schreibe ich immer auf 
mit welcher Farbe ich beginne,
um bei der zweiten Socke 
ebenso beginnen zu können.
Doch bei dieser Wolle 
war irgendwie alles anders.
Egal wie viel ich am Anfang
 abgewickelt habe,
ich musste immer wieder aufribbeln,
da kein gleicher Farbverlauf zu stande kam.
Ich glaubte erst die Wolle sei fehlerhaft.
Zugegeben die Wolle ist wunderschön, 
sowohl farblich als auch kuschelig, 
aber immer sah es so aus, als wäre der 
eine Schaft länger als der andere...
Ist aber nicht so!
Nun habe ich mir sämtliche Socken u.a. 
bei Ravelry angeschaut und festgestellt,
das alle gezeigten Strickstücke,
die aus zwei "gleichen" Teilen bestehen,
irgendwie komisch aussehen...

Das liegt am Farbverlauf,
der eigentlich keiner ist.
... jedenfalls nicht für zwei Teile, 
die als Paar zusammen gehören. 

Manchem mag das nicht stören,
mich aber schon.
Deshalb habe ich alle Farben vom Knäuel 
einzeln abgewickelt und für die zweite Socke
wieder einzeln, in anderer Reihenfolge, verstrickt.
Das war sehr mühsam, aber ich finde 
das Ergebnis gefällt mir gut.
 
Für Socken und irgendwas was als "Paar" gestrickt wird,
werde ich diese Wolle nicht mehr verwenden,
obwohl sie eigentlich sehr, sehr schön ist.
 
... aber für ein Tuch werde ich sie wieder verarbeiten.
 
Wie macht Ihr das, 
wenn Ihr zwei gleiche Teile stricken wollt? 
Einfach drauf los, egal wie es kommt 
oder
versucht Ihr auch am zweiten Teil einen 
ähnlichen Farbverlauf zu erreichen
wie beim ersten Teil?

Auf Eure Antworten und Tricks 
bin ich schon gespannt!
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
 
Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Also, ich muss ja gestehen, ich bin ein Fan von ungleichen Socken. Ich mag es sehr, wenn es nicht gleich aussieht und finde das dann Freude und Spannung am Fuß. ;) Deswegen habe ich mir da auch noch nicht so Gedanken drüber gemacht. Auch komme ich besonders wenn ich große Socken stricke ansonsten auch nicht immer mit der Wolle hin.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich stricke auch einfach drauf los ;o)
    Deine Socken gefallen mir sehr gut! Bei der Farbkombi wäre die Reihenfolge für mich egal gewesen :o)
    Schade, dass in diesem Post kein Link ist... Weder zur Wolle, noch zu Ravelry...

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. oh, ja, so kenne ich das, genau soooooooo und
    auch noch genau mit DIESER wolle. das war eine unglaubliche bastellei beide socken in etwa gleich zu bekommen. also nie wieder :-D
    ich hatte dazu auch einen post geschrieben, mit garnangabe, schaut mal hier..............

    http://flo-rundum.blogspot.de/2012/07/pastellmal-schnell.html

    ein Grüßle sendet
    Flo

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben der Wolle sind einfach große Klasse! Tja, und wenn ich so darüber nachdenke, kann ich Dich verstehen. Ich glaube bei paarigen Schachen könnte mich das auch stören. Oder ich lege die Sachen gleich ungleich an, indem ich z.B. die Farben umgekehrt nehmen würde. Da bin ich bei Daphne, denn ich mag auch Spannung an Fuß und Hand.

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Das Muster habe ich auch schon gestrickt, allerdings war nach dem Waschen in der Waschmaschine der 3- D Effekt weg.
    Würde mich interessieren, welche Erfahrungen du zwecks Waschen mit diesem Muster gemacht hast.
    LG Anja

    AntwortenLöschen