Mittwoch, 8. Januar 2014

Rattengift?

Seit letzte Nacht
ist unsere geliebte Buffy
in der Tierklinik und hängt am Tropf!
Sie wurde vergiftet!

24 Stunden
Angst, Tränen, Bangen, Hoffen
Wut...
...immer mit diesem starren Blick zum Telefon.
Das es bloß nicht klingelt!
Man würde uns anrufen,
wenn eine Verschlechterung eintritt.

Alles ging so schnell
und doch wie in Zeitlupe,
alles war egal,
nur dieses Telefon durfte nicht klingeln.
...und dieses viele Blut...

Seit heute Nachmittag ein kleiner,
ganz kleiner Hoffnungsschimmer.

Die Medikation hat gut angeschlagen,
es geht ihr ein kleines bisschen besser!

Die nächsten 24 Stunden
Hoffen, Hoffen, Hoffen


Überall gibt es diese kranken Typen,
die Tiere nicht mögen...

Paßt gut auf Eure Tiere auf!

Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    das ist ja furchtbar. Ich drücke Buffy und euch ganz fest die Daumen. Buffy muss es schaffen. Ich wünsche euch viel Kraft und denke fest an euch.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Wir drücken hier auch ganz doll die Daumen. Das ist ja furchtbar ...

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,
    ich drücke Euch ganz fest die Daumen, daß Buffy es schafft. Menschen, die so etwas machen gehören eingesperrt.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. ...........ich nehme jetzt deinen Buffy in Gedanken mit ins Bett und träume von und drücke in im Traum.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  5. O nein wie schrecklich... Was sind das nur für kranke Menschen ???
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  6. Oh mannnnn *schluck*
    Da fehlen mir jetzt grad die Worte.

    ...

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute, das ist ja ganz furchtbar. Ich drücke Euch Allen die Daumen, daß Euer Hund wieder gesund wird.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Oh je, das ist schrecklich. Ich schicke eine große Portion solidarische Hilfe an Euch!!
    Hoffe das sie alles gut übersteht und bald wieder über die Wiesen toben kann!

    AntwortenLöschen
  9. ....das ist schrecklich.....ich hoffe und bete....
    liebe grüße
    annette

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ute,

    seid ganz doll von mir gedrückt und alles Gute für Buffy.

    Ich denke an Euch!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Gänsehaut pur und Wut. Wer macht sowas????. Ich wünsche euch viel Kraft und drücke ganz fest die Daumen, das alles wieder gut wird.
    Fühlt euch gedrückt von den Insulanern

    Sheepy

    AntwortenLöschen
  12. Ja, es fehlen einem die Worte...
    Ich denke an euch!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Mir kommen gerade die Tränen. Buffy sei stark! Vor 9 Jahren ist meine Aggi durch unseren Zaum hindurch mit diesem Scheiß Zeug vergiftet worden. Sie hat es damals nicht geschafft. Nach einer Woche ist sie eingeschlafen. Ich drück euch ganz dolle die Daumen.
    Bange Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Ich drücke euch die Daumen !
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  15. Ich drücke für euch mit. Mein Kater wurde auch von einem netten Nachbarn vergiftet und sogar schon mal mit einem Luftgewehr angeschossen und man kann nichts nachweisen und muss zu gucken.Das kann einen so wütend und traurig machen.
    Ich hoffe das Beste für euch.

    LG Käthe

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann auch nicht nachvollziehen, was in solchen Menschen vor sich geht.

    Drücke Buffy die Daumen, dass sie alles gut übersteht :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  17. ...ich bin sprachlos angesichts solcher hinterhältiger Niedertracht!!!....ich dürfte solch einen Typen nicht erwischen!!!...ich drücke ganz, ganz fest die Daumen....♥♥♥

    Ute

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ute,ich drücke ganz fest die Daumen,das alles gut wird.
    Diese Menschen sind wirklich krank im Schädel.
    Lieben Gruß,Sabine......Wuff und Miau von.Frieda und Pauline

    AntwortenLöschen
  19. Oh liebe Ute, wie schrecklich! Mir kommen die Tränen. Hoffentlich geht alles gut aus.

    Ich denke an euch und bin fassungslos... leider hab ich das in kürzerer Vergangenheit wieder häufiger gehört, aber bis jetzt kannte ich niemanden, der betroffen war.

    Alles Liebe, Christina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ute,
    ich bin fassungslos,was für kranke Menschen wir da auf der Welt haben.
    Ich drücke ganz fest die Daumen das euer Liebling so schnell wie möglich wieder gesund wird.Ein dicken Knuddler für dich!!!!
    Ganz liebe Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ute,

    ich drück Euch ganz doll die Daumen. Diese kranke Typen, echt schrecklich!!!
    Hier bei uns häuft es sich in letzter Zeit auch sehr mit den Giftködern. Ich trau mir gar nicht mehr unsere Joosy von der Leine zu lassen oder sie länger an einer Stelle schnüffeln lassen.

    ganz liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja furchtbar. Solche Menschen verstehe ich nicht. Ich versuche unserem Hund beizubringen, nur das zu fressen, was ich erlaube. Ist aber schwierig bei einem verfressenen Retriever. Drücke eurer Buffy die Daumen, dass sie es schafft.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  23. Schrecklich! Ich kann solche Menschen nicht verstehen. Diese Menschen, die zu Tieren so böse sind, sind es auch zu Menschen.
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen für euren Hund. Hoffentlich bekommt ihr nur gute Nachrichten aus der Klinik.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  24. Nachtrag
    Ich habe eben gelesen, dass es Rattengift war- Vielleicht war es gar nicht für Buffy gedacht, sondern wirklich für Ratten---könnte das sein ?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  25. Noch kein neuer Eintrag von Dir :-(, ich hoffe es geht Buffy wieder gut

    LG Simone :

    AntwortenLöschen
  26. Ach du liebe Güte, das ist so grausam, dass es solche kranken Menschen gibt! Alles Gute für Buffy, ich hoffe es geht ihr jeden Tag ein bisschen besser. Ich drücke die Daumen!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  27. oh man, was gibt es doch für Ar...löcher auf dieser Welt, es tut mir echt leid, meine Liebe, ich hoffe ihr geht es wieder gut, hab es leider erst heute gelesen, nach deiner Mail
    fühl dich gedrückt
    Barbara

    AntwortenLöschen