Donnerstag, 19. Juli 2012

Irrläufer vom Götterboten

...ist endlich bei mir eingetroffen.
Es war ein "Tauschgeschäft" mit Kimara,
auf welches ich soooo lange warten mußte.
Für meine Yak-Wolle 
habe ich dieses Tauschpaket bekommen.
einen handgefärbten Kammzug BFL/Bambus
einen namenlosen Kammzug 
(ist viiiel Grüner als auf dem Foto)
selbstgemachte Seife "Grüner Tee"
Ich habe mich sooo sehr gefreut.
Danke liebe Kimara !
Es war mir ein großes Vergnügen,
mit Dir zu tauschen.
Ich hoffe, es war nicht das letzte Mal. 

Trotz der großen Freude,
möchte ich noch den Frust los werden,
den mir die "Götterboten" beschert haben.
Das Paket ging erst mal wieder zurück
"Man hat meine Adresse nicht gefunden",
trotz das alles richtig war.
Nach Rücksprache schickte man es noch mal los.
Ich bekam das Pakte aufgeschlitzt 
und platt gedrückt!!!
Es sah aus, als hat man was entnommen. 
Aber was will der "Götterbote" 
mit grüner "Teeseife" und Wolle?
...und dann kam ein Brief vom Service,
dass an meinem Haus keine Hausnummer angebracht sei
und man deshalb nicht zustellen konnte.
Woher will man eigentlich wissen, 
dass das Haus "ohne" Nummer mein Haus war???
Da hätte man ja zustellen können, oder?
Seit 40 Jahren leuchtet aber meine Hausnummer
nicht mal 5 m von der Straße entfernt,
für jeden sichtbar am Gebäude!
Den Ort und die Straße gibt es schon seit mehr als 40 Jahren.
Der "Bote" hat auch schon 
mehrere Pakete und Briefe hier her gebracht.
Einmal dauerte nur die  Paketzustellung  sogar 7 Tage.
Im "Nachverfolgungsfeld" stand 5 Tage lang,
konnte nicht zugestellt werden, 
da keiner angetroffen wurde.
Dies obwohl mein Vater den ganzen Tag 
zu Hause auf das Paket gewartet hatte. 
Auch Nachbarn, die da waren, 
denen er es hätte geben können,
haben den Boten nicht gesehen...
Übrigens wohnt der Bote auch gar nicht weit weg von uns.
Schade, dass ich ihn nicht kenne,
sonst würde ich ihm mal meine Hausnummer zeigen.
Ich werde nun für mich persönlich,
Abstand nehmen
von der "Götterübermittlung" und
nur noch "Weltliche Zustellung" nutzen.
Euch einen schönen Tag!
Ganz liebe Grüße
Ute



Kommentare:

  1. Ja, mit der Post kann man was erleben.

    Da hast du schön getauscht und klasse Spinnfutter. :)

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Die Kammzüge sind klasse!
    Toller Tausch gegen "Flusen" :o)))

    Ich verschicke am Liebsten mit der "irdischen" Post ;o) Zumindest bis 2 kg...
    Vielleicht "triffst" du diesen Hermesboten ja mal persönlich...

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,

    dein Tauschpaket sieht wunderschön aus.

    Ärgere dich nicht zu sehr über die Zustellung - erfreue dich lieber an deinem tollen Tausch :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  4. Sowas ist immer ärgerlich...
    Aber die armen Paketboten bekommen nur dann Geld, wenn sie das Paket auch zustellen...wenn man die paar lausigen Cent Geld nennen kann...eigentlich sind die immer bemüht deswegen alles irgendwo abzuladen...
    Vielleicht kann dieser arme Mensch ja wirklich nichts für...
    Freu Dich es nun endlich zu haben und verzeih dem armen Tropf..der ist nicht das eigentliche Problem ;o))

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann Dich ja echt verstehen, aber so wie Du es geschrieben hast, sitze ich hier mit einem grinsen auf dem Gesicht. Ich hoffe der Ärger hat sich gelegt.
    Aber ein tolles Tauschgeschäft hast Du da gemacht.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen