Freitag, 6. April 2012

Ist sie noch zu retten?

... die Wolle ...
Hier nun ein Foto von der zum 2. Mal,
diesmal im Topf, gefärbten Wolle.
Die Wolle hat die Farbe auch diesmal nicht angenommen!
Die Farben sehen fürchterlich aus, 
eher schmutzig.

Ich dachte mir jetzt,
ich verzwirne mit einem anderen, farbigen Faden.
Die obere, 
gelb/orange/rosa,
würde ich mit rot, weinrot oder schwarz verzwirnen,
die Untere,
grüne/graue,
mit grün oder schwarz:
Macht so etwas eigentlich Sinn?
Bekommt man die Wolle wieder so hin,
dass man sie ohne farbliche Nachteile
verarbeiten kann?
Oder ist es sinnlose Mühe?
Habe immer nur Wolle mit sich selbst verzwirnt.
Was soll ich machen?
Nach dem 1. Fixieren sah sie noch richtig gut aus,


Kommentare:

  1. Hallo Ute.

    klar würde ich das mal versuchen, mit einem anderen Faden zu verzwirnen - das sieht halt ganz anders aus - was Du ja erreichen möchtest. Hat die Wolle denn genug Drall? Das scheint mir dabei wichtig zu sein, sonst bekommst Du so lose umeinanderhängende Fäden.

    Wunderschöne Ostern und viel Freude beim Zwirnen,

    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute, das ist ja schade. Vielleicht das obere Garn mit einem kräftigen orange und das untere mit einem dunklen Petrol. Wenn Du da nix hast, kömmt ich Dir was in den Briefumschlag stecken und schicken.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. SWchade, das es nicht so geklappt hat. Ich hoffe das mit dem verzwirnen geht.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  4. ich würde auch ein anderes garn dazu nehmen, da würd man die unregelmesichkeiten nicht so sehen , denke ich und wenn doch , da hat Du dann ein Designer Garn.!
    Mein vorschlag wäre passendein der Farbe wählen ,das das ton in ton bleibt.

    Liebe Grüße
    REgina

    AntwortenLöschen
  5. Also, bei den Nahaufnahmen finde ich die Farben gar nicht schrecklich!

    Vielleicht miteinander verzwirnen? *grübel* Könnte interessant aussehen und du musst dich nur noch einmal ärgern ;)

    Nein, im Ernst... Das könnte passen!

    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Andrea

    AntwortenLöschen