Mittwoch, 10. September 2014

Hotel "Mama"

Irgendwann wird es geschlossen.

...und das ist auch gut so!

Das geschieht mit einem weinenden
aber auch einem lachenden Auge.
Über das "weinende Auge" will ich nicht reden,
nur über das "lachende".

Mama hat nun immer Zeit für Dinge,
die sie früher zurück gestellt hat.
... und nun ist Platz, viel Platz 
für schöne Wolle.

Vorher sah es einmal so aus:




Naja, junge Damen haben nun mal 
ihren eigenen Geschmack...

Jetzt habe ich es mir eingerichtet.
Tatatataaaaa
mein neues "Spinn- und Strickzimmer"




Es fehlen nur noch ein Tisch, Stühle und 
natürlich ein Sessel.

Das Spinnrad ist als erstes eingezogen 
und ein wenig Wolle habe ich 
auch schon eingeräumt.
Das ist aber noch lange nicht alles.

... nun schnell noch ein paar Runden 
am Rad drehen!

Liebe Grüße
Ute

PS:
Wer noch an meinem "Wollpaket" teilnehmen möchte,
sollte mir bitte eine Mail schicken!

Kommentare:

  1. Das ist aber schön. Ich genieße auch den Luxus ein eigenes Zimmer für mien Hobby zu haben (und da ist nicht mehr so viel Platz, wie in deinem ;-)))

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Schon praktisch, wenn nicht mehr alles im Wohnzimmer rumliegt. Soweit bin ich noch nicht, obwohl unsere Kinder das Hotel schon verlassen haben.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, ist doch richtig Klasse, so ein "eigenes" Zimmer zu haben!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere - das lachende Auge ;o)
    Ich hoffe, du hast viel Zeit dein eigenes Zimmer zu nutzen!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, Glückwunsch zu dem neuen "Arbeitszimmer". Ich liebe Dachschrägen, sie haben etwas so Gemütliches. Und erfahrungsgemäß kommen flügge gewordene Kücken gerne zu Besuch zurück....
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,
    ich gratuliere dir zu deinem neuen Zimmer. Toll ist es geworden. Hach ja, von so etwas träume ich ja immer noch. Ein Zimmer für meine Wolle und meinen Bastelkram. Ich wünsche dir ganz viel Spaß in deinem neuen Zimmer und natürlich viel Zeit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Jaaaa, das kenne ich. Mein Strickzimmer war ja auch das Zimmer meiner Tochter. Wie gut aber, dass sie eine Etage über mir wohnt, so ist der Kontakt noch genauso eng wie vorher. Ute, viel Freude an deinem neuen Zimmer und fühl dich gedrückt (für das weinende Auge).

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ute,
    ach ist das herrlich, so ein großes "Wollzimmer" zu haben. Es hat bestimmt viel Spaß gemacht, es einzurichten. Das mit den "Augen" verstehe ich. Das steht mir irgendwann auch noch bevor.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ute,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem eigenen Spinn- und Strickzimmer. Sieht schön aus.
    Es ist so toll, wenn man seinen eigenen Raum hat und man nicht ständig aufräumen muss, weil es irgendwie alles im Weg ist.
    Ich genieße es auch, mein eigenes "Reich" zu haben ( und mein eigenes Chaos für das nur ich verantwortlich bin. ;-D))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Ooooh wie schön!!! Da wünsch ich Dir ganz ganz viele erholsame Stunden! Toll sieht das aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ein eigenes Reich ist doch was wert. Viel Spaß beim Einräumen und Werkeln.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  12. Oh Ute, Du hast auch ein neues Wollzimmer - wie schön!
    Das ist für uns einfach unbezahlbar, wenn wir uns zurückziehen und ganz in Ruhe "chaos" verbreiten können... und dann einfach mal die Türe zu machen... ;-)
    Ganz liebe Grüße und viele kreative Ideen!
    Manu

    AntwortenLöschen