Mittwoch, 13. November 2013

Schneeflöckchen

Weihnachtsbäckerei Teil 2

Wieder sind ein paar Plätzchen fertig
und im "Versteck" untergebracht.


  Schneeflöckchen

 (oder auch Gabelplätzchen genannt)

250 g Butter
250 g Weizenin
100 g Mehl
100 g Puderzucker
2 Pkt. Vanillezucker

Puderzucker
Mehl
Backpapier

Aus weicher Butter, Weizenin, Mehl,
Puder- und Vanillezucker
einen Teig kneten, der nicht mehr klebt
(eventuell noch etwas Mehl dazu).

 
Kleine Kugeln auf ein, mit Backpapier
ausgelegtes, Backblech legen
und mit einer, in Mehl getauchten,
Gabel breit drücken.



Der Teig ist ausreichend für ca. 4 Backbleche.

Bei 170 °C goldgelb backen.

Die Plätzchen im warmen Zustand
vorsichtig zusammen schieben
und mit Puderzucker bestreuen.



Gut auskühlen lassen
und in einer Keksdose bis zum Verzehr
aufbewahren.

Kleiner Tipp!
Ich backe zu erst die Plätzchen,
die mit Puderzucker bestreut werden.
Den überschüssigen Puderzucker
nehme ich dann für die Plätzchen
in deren Teig Puderzucker verwendet wird.

Morgen kann ich leider keine Plätzchen
backen, da ich nachmittags noch einmal
arbeiten muss.
Ich bin aber noch lange nicht am Ende.
Hier gibt es in den nächsten Tagen noch:
Mandelröllchen,
Schoko-Nuss-Plätzchen
Gefüllte Spritz-Mürbchen
Marzipansternchen
...

Liebe Grüße Ute

Rezept für Vanillekipferl

Wollpaket




 


Kommentare:

  1. Du machst mich ganz kirre mit deinen Leckereien ;o)
    Ich brauche so was nicht zu verstecken... Die hätten keine Chance bis in die Dose *gg*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Musste mein Quittenbrot auch schon sichern und Blech zwei steht zum trocknen. Immerhin versüßen wir uns so den November.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute, das Rezept hört sich total lecker an und ich werde es auch mal ausprobieren. Aber jetzt mal eine Frage: "Was ist Weizenin?" Das kenne ich überhaupt nicht. Was kann ich denn wohl als Ersatz nehmen, wenn ich das hier nicht bekomme?

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Na das kann man ja förmlich riechen. Mmmmh lecker. Ich fang erst in 2 Wochen an, sonst reichen die bestimmt wieder nicht bis Weihnachten.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh...liebe Ute,
    auf deinem Blog sind lauter Leckereien zu sehen,danke für die beiden Rezepte:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Ute, sie sehen lecker aus, deine Plätzchen trotzdem stehen wir mehr auf deine geräucherten Leckereien. Das Paket ist heute angekommen und es wurde gleich ein Kostprobe genommen. ich kann nur sagen :LECKER - LECKER - LECKER !
    LG von Ute zu Ute :-D)

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen