Donnerstag, 27. März 2014

Etwas makaber!

Sie haben ihn mir wieder mit gegeben.

...meinen Löffel,


den ich vor ein paar Tagen
abgeben wollte.
Etwas zerkratzt aber doch wieder aufpoliert!
 So geht er wieder...

Zu meinem langjährigen Asthma,
kam eine lang verschleppte Bronchitis hinzu.
Leider war das nicht der einzige Schock.
Allerlei Allergien haben sich dazu gesellt 
und mir das Leben schwer gemacht.
Nun ist aber die
"Tierhaarallergie"
für mich das Schlimmste!
 Hund, Katze und Schaf
sollte ich möglichst meiden.
"Die Schafe", 
die ich so alle in der Wohnung habe, 
werden nun erst mal fein ordentlich
in Tüten gesperrt,
Teppiche und Gardinen
in die Tonne gekloppt!
Mit ein paar Medikamenten
und stricktem Rauchverbot
komme ich derzeit  ganz gut klar.

Meiden von meinen Hunden,
keine Option für mich!!!

Bei Euch möchte ich mich für die
vielen, lieben Genesungswünsche bedanken.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Eure Kommentare sind für mich
sehr, sehr wichtig,
auch wenn ich nicht jeden einzelnen
beantworten kann.

Danke!!!

Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche
und sende Euch liebe Grüße

Eure Ute






Kommentare:

  1. Weiterhin gute Besserung!! :O))))

    AntwortenLöschen
  2. Allergie....könnte mas sich hyposensibilisieren lassen
    Bei Hunden muss man das rassespezifisch sehen,also Du mußt nicht unbedingt auf Deine Hundis reagieren,aber vielleicht auf "Nachbars Lumpi" ;-)
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ein lieber Gruß und gute Besserung von einer Leidensgenossin. Wenn dann die Pollen durch sind, dann beginnt "unsere" entspannte Zeit.

    LG - Maleika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,
    meine Güte Du kannst einem aber auch einen Schrecken einjagen...Asthma und Allergien scheinen immer wieder gerne eine Symbiose einzugehen. Aber Allergie gegen Tierhaare - die schlimmste aller Möglichkeiten!!! Ich drücke Dir die Daumen, daß Du das irgenwie in den Griff bekommst. Weiterhin gute Besserung und
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. ........einmal drücken, knuddeln und küssen, ich denk an dich.

    liebe grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, dass du bald wieder ganz fit bist :)

    Gute Besserung und alles Liebe aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  7. Heijeijei ... was machst du denn für Sachen?!? Ich knuddel dich mal ganz fest und hoffe, du kommst bald wieder so richtig auf die Füße!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Zum Einen bin ich froh, daß es Dir wieder besser geht. Zum Anderen bin ich erschrocken, wie sich diese Allergien bei Dir breit gemacht haben. Tierhaarallergie ist jawohl der Gipfel der Gemeinheit! Halt den Kopf oben!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass du den Löffel noch ein Weilchen behältst. Eine Tierhaarallergie wäre für mich auch schlimm. Ohne Tiere leben - nicht vorstellbar.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Gute Besserung und hoffentlich wird sich das mit der Allergie etwas abmildern.Ich könnt meine Tiere auch nie abgeben

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ute,
    ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und drücke die Daumen das du bald wieder fit bist. Die Tierhaarallergie ist wohl nun das schlimmste was passieren konnte. Ich könnte mich auch nicht von meinen Tieren trennen. Da kann ich dich sehr gut verstehen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ute,
    ich bin total geschockt, was sich bei Dir alles entwickelt hat. Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und dass sich die Allergien etwas moderater verhalten.

    AntwortenLöschen
  13. Ach du liebe Zeit. Alles Krankheiten, die man so überhaupt nicht braucht. Wünsche dir weiterhin alles Gute.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Oh je, du Ärmste, da hat es dich ja wirklich sehr schwer erwischt. Ich habe auch eine Freundin die auf 17 verschiedene Schimmelpilze u.a. in Lebensmitteln allergisch ist. Ich habe es einmal erlebt, wie sie einen Anfall bekam ---schrecklich, das ging in Sekundenschnelle kaum das sie damals diesen Weinkeller betreten hatte.
    Dass du dich nicht von deinen Hunden trennen kannst, kann ich sehr gut verstehen, zumal dein Mann ja auch Jäger ist. Kann man dich dagegen evtl. desensibilisieren?
    Ich wünsche dir dass ales für dich erträglich wird , denn trotz aller Tierliebe deine Gesundheit ist wichtiger.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ute,

    ich wünsche Dir gute Besserung und dass sich alles wieder regeln kann. Ich kenn mich auch aus mit Allergien. Hoffentlich geht die akute Zeit schnell vorbei und wird dann etwas moderater.

    Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber wir sind ja umgezogen und hatten bis heute nachmittag kein Internet. Unitymedia kam einfach nicht in die Gänge.

    Kopf hoch und liebe Grüße
    Karin

    P.S. Würde beim nächsten Paket gerne wieder mitmachen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Ute,
    eigentlich wollte ich Dir schon längst geschrieben haben....das war vielleicht ein Schock wie ich von Deinem "fast abgegebenen Löffel" las....man macht ja schnell mal Witze über sowas...nur wenn es einen dann so heftig erwischt ist der Spaß aber vorbei. Nur gut das es Dir schon wieder besser geht und ich drück die Daumen das es jetzt stetig bergauf geht mit Deiner Gesundheit! ...das Du sagst Hunde weg ist keine Option kann ich sehr gut nachvollziehen...käme für mich auch absolut nicht in Frage...das kann wohl auch keiner verstehen der nicht selbst Tiere hat die ihm ans Herz gewachsen sind. Das wäre ja beinahe als müsste man seine Kindern weggeben. Ich hätte meine Pferde auch abgeben müssen wegen meiner Farmerlunge...aber das kommt überhaupt nicht in die Tüte und ich kann ganz gut damit leben das ich im Stall mit Maske werkeln muss :) Geht alles!
    Ich wünsch Dir jedenfalls alles Gute...meine Daumen sind dauergedrückt! :)
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen