Sonntag, 14. Oktober 2012

Dorfgeheimnisse

Heute möchte ich gern ein paar
Dorfgeheimnisse
verraten.
Auf dem Dorf ist es üblich,
dass man zu jedem möglichen Anlaß
Kuchen backen muß.
Der wird oft "ausgetragen", wenn die Dorfgemeinde
sich "finanziell" an der Festlichkeit beteiligt.
Jeder der also etwas schenkt 
 bekommt dafür ein Kuchenpaket.
Um sich nicht zu blamieren, 
muß man natürlich vorher kosten.
Diesmal habe ich für meine Kollegen gebacken, 
da sie zu meinem Geburtstag eingesammelt haben.
Obstkuchen mit Buttercreme
Eierlikörkuchen
Mohrenkopf-/Marzipankuchen
Für Euch gibt es heute das Rezept vom
"Marzipankuchen"

Für den Boden:
250 g Backmargarine
4 Eier
2 Tassen Zucker, 2 Tassen Mehl
1,5 Becher saure Sahne
1 Teel. Natron, 4 Eßl. Kakao
Teig auf ein Herdblech und backen
Für die Füllung:
250 g Butter
250 g Staubzucker
250 g Grieß
1 Ei
1/2 Rumaroma, 1/2 Bittermandelaroma
(wer will kann Schnaps nehmen)
Butter im Topf flüssig werden lassen 
und die Zutaten dazu geben,
zu einer glatten Masse verarbeiten
Masse auf den kalten Teig verteilen
Den Kuchen mit Schokokuvertüre
überziehen.
Guten Appetit
und einen schönen Sonntag wünscht Euch
Eure Ute
 

Kommentare:

  1. Ich komme vorbei kosten, bringe Kaffee mit!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich will kein Rezept - ich will Mohrenkopfkuchen :o)))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich schliesse mich der Runde an,will auch kosten:)das sieht ja super super lecker aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Wow ... und das am frühen Morgen ;-) Lecker siehts aus .... mir läuft das Wasser im Mund zusammen *g*

    Komm gut in die neue Woche, liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn! Gut, dass ich nicht auf dem Dorf lebe - für mich stellt schon ein so toller Kuchen eine Herausforderung dar!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmh, lecker sehen Deine Kuchen aus, so richtig zum "anbeißen"... ;o)
    Ich selbst backe nicht gerne und nur in "Notfällen", aber ich wohn ja auch in der Stadt... *hihi*

    Ganz liebe Grüße
    von Manu

    AntwortenLöschen