Sonntag, 19. Februar 2012

Das Elend nimmt kein Ende...

Trotz Totalschaden hier etwas aus meiner Handarbeitsstube...
Für meine Tochter habe ich einen Loop gestrickt und eine Mütze
aus selbstgesponnener Merinowolle
Die Teile sind kuschelig weich ...
und deshalb dachte sich unsere Buffy wohl, 
so eine Mütze könnte sie auch gebrauchen ...
... na jedenfalls waren plötzlich nicht mehr alle Maschen zum Abketten auf der Nadel. 
Halb so schlimm, habe einige Reihen aufgetrottelt und stricke die Schlußrunden noch einmal.
Für´s Fotoshooting habe ich etwas getrickst...

Dann ist wieder ein Tuch fertig geworden,
aus selbstgefärbter Sockenwolle
"Maiduft"
 Die geübte Strickerin wird allerdings gleich merken, dass hier etwas nicht stimmt.
Die Wolle hat nicht gereicht und es fehlen so ca. 10 cm. 
Ich weiß nicht wie das kommt ... 
... doch ich habe eine Nadelstärke größer genommen.
Auch das ist nicht schlimm, 
so wird es eben zum asymetrischen Tuch,
 lang genug ist es trotzdem.
Schönen Sonntag Euch allen
Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Ich sehe hier kein Elend! :))

    Verrat doch mal, wo du den Turbo hast?!? Ich erhole mich noch vom Pulli stricken...

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Mütze und toller Loop - das Tuch ist natürlich auch superschön, aber aus Selbstgeponnener, das hat für mich immer mich etwas mehr :)

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Du strickst ja schneller, als die Polizei erlaubt... ;o)
    Toll!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Wie jetzt Elend??? Ich sehe hier nur tolle Sachen..schwärm
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      sehr schöne Sachen strickst du. War gerade in deinem Shop du bietest sehr schöne Wolle an mit welchen Farben färbst du?

      LG Alexandra

      Löschen