Samstag, 5. Januar 2019

Brötchen selber backen

Heute möchte ich mit Euch 
diese leckeren Brötchen backen.

 
Es ist ganz einfach und bedarf nur weniger Zutaten.

Seit einem Jahr backen wir unser
Brot und unsere Brötchen selbst.
Das Ergebnis ist sehr, sehr lecker
und ...
man weiß was drin ist!

Dieses Rezept ist mein Lieblingsrezept
und ich hoffe, Euch gefällt es ebenso.

Zutaten:

500 g Mehl (Franz. Baguettemehl Typ T65)
340 - 350 g Wasser
10 g Hefe
10-12 g Salz

Die Hefe in kleine Krümel bröckeln
und in das Mehl einmischen.
Wasser hinzufügen.
Mit der Knetmaschine oder von Hand
grob zusammen kneten.
Salz zugeben und nochmals kneten.

Die Masse in ein Gefäß mit Deckel 
 und über Nacht ab in den Kühlschrank.

Am anderen Tag heraus nehmen
und Teiglinge formen.

Teigstücke flach drücken
 Jeweils oben und unten ziehen und zur Mitte falten.

 Gegengleich rechts und links ziehen und zur Mitte falten.
Faltseite nach unten

und den Teigling zur Kugel rollen.

auf ein gemehltes Backblech geben und abdecken
 20 - 30 Minuten ruhen lassen
Brötchen einschneiden und bemehlen

Backen nach Anleitung Backofen "Brötchen m. Dampf"
 20-25 Minuten Backen
und ca. 15 Minuten abkühlen lassen!

Guten Appetit!


Hier ein paar Tipps von mir
wie Euch die Brötchen besonders gut gelingen:

- ich verwende immer Franz.-oder Ital. Mehl
man kann auch andere Mehlsorten verwenden,
wer aber einmal mit Franz.- oder Ital. Mehl gebacken hat,
merkt den Unterschied.
Das Mischen verschiedener Mehlsorten 
wie Dinkel, Roggen, Semola (Ital. Nudelmehl) 
ist möglich.

- statt einfach nur Wasser, verwende ich 
selbst hergestelltes Hefewasser, 
welches ich Euch in einem späteren Post näher erkläre.
Dadurch braucht man nur ein Krümelchen Hefe.
Auch kann man die Wassermenge hälftig durch
Buttermilch oder selbst hergestellten Kefir
ersetzen.

- Meine Teiglinge wiege ich ab, 
ca. 90 - 100 g (8-9 Brötchen) 
oder 2 Teile für zwei Baguetten
Wenn man nicht so viele Brötchen benötigt,
wiegt man die Masse ab und stellt den Rest 
wieder in den Kühlschrank 
für einige Tage.

-  Die Brötchen können auch am gleichen Tag 
gebacken werden.
Dann die Teiglinge ca. 1 Stunde 
ruhen lassen vor dem Backen.

- Wenn es am Morgen schnell gehen soll,
die Teiglinge am Abend vorher
auf ein Blech legen, mit einem
feuchten Tuch abdecken und kühl lagern.
  
- vor dem Backen bestreue ich die Teiglinge mit Maismehl, 
die Brötchen sehen dann schöner aus.

- Backen ohne "Back-Assistent"
Backofen auf ca. 200° C vorheizen
und dabei eine hitzebeständige Schale oder 
kleines Backblech auf den Boden stellen.
 Brötchen in den Ofen schieben,
ein Glas Wasser in die Schale schütten,
Ofentür sofort schließen. 
Nach 15 Minuten Ofentür kurz öffnen
und Dampf ablassen.
Weiter backen ca. 10-12 Minuten,
je nach gewünschter Bräune!

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß und Erfolg 
beim Brötchen backen!

Schreibt mir wie es Euch gelungen ist.

Bald gibt es hier 
ein neues Rezept von mir!
Bis dahin...

Liebe Grüße
Ute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen