Sonntag, 11. August 2013

"Nordseegischt hinter den Dünen"

...ist das neue Thema beim
Als es am 08.08. ausgerufen
 und zum Start freigegeben wurde,
hatte ich gerade diesen Kammzug 
auf mein Rädchen geholt.

 Erst wollte ich unbedingt noch mal wechseln,
aber dann habe ich mich entschieden 
doch weiter zu machen.




Man kann die Dünen hinter der Nordseegischt
ganz deutlich erkennen.
Schäumend braust die Nordsee an den Strand!
Das glitzernde Wellenspiel
kommt leider auf den Fotos nicht so raus.
Aber ich sage Euch,
es glitzert wie verrückt.
Da es soooo wenig Wolle war, 
habe ich mich für das Zwirnen mit einem 
Nähfaden entschieden.

70 % Falkland / 30 % Nylon
130 g / 758 m
(LL 100 g / 583 m)

Ich möchte Euch noch einmal an mein 
erinnern und mich für die bislang 
eingegangenen Anleitungen
 und Ideen von Euch bedanken!
Bis zum 15.08.2013 werde ich
noch "sammeln" und Euch dann 
meine Entscheidung mitteilen.

Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße Ute

Kommentare:

  1. Zu deiner Spinnerei muss man nichts mehr sagen ;o)

    Klass!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ja!
    Genau so!
    Das ist sie: die Gischt hinter den mit Gras bewachsenen Dünen, durch die der Wind weht.

    Du hast es so perfekt getroffen, dann brauche ich ja nichts mehr zu färben oder gar noch zu verspinnen ;-)
    Toll!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Nordsee bei Herbst- oder Wintersturm. Eine super Melange der Farben ist dabei herausgekommen. Gefällt mir richtig gut.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen