Sonntag, 30. September 2012

Alpaka Teil 4

Eigentlich wollte ich Euch heute
und hier meine nächste fertige 
Alpakawolle präsentieren.
Eigentlich!
Nun liegt sie aber seit fast 
einer Woche im Bade,
um eventuell doch noch einen angenehmeren
Geruch zu bekommen.
Statt dessen zeige ich Euch nun,
wie sich die 
kardierte und I.Wahl 
Wolle in den Tüten
entpuppte.




Ich weiß nicht, was ich machen soll.
Soll ich aufgeben?
Soll ich weiter machen?
Die letzten 200 g sind der Wahnsinn!
Nur kurze Fusseln,
"Einstreunester",
Knötchen und Verfilzungen...
Die Wolle kann ich kaum ausziehen...
 Stroh zu Gold spinnen,
geht ja nur im Märchen.
...und drin lassen?
Alle 5 cm kommt ein 
0,5 - 1,0 cm langes stacheliges Teil,
welches raus gelesen sein will.
Ich habe die Schn... voll!
...und der fürchterliche Geruch,
der sich nach dem ersten Waschen
in seinem vollen Aroma entfaltete.
 Überall hin verfolgt er mich...
Trotzdem wünsche ich Euch
einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Das sieht schlimm aus :o((

    Aber was mich am meisten wundert bei Alpaka ist "Geruch"...kenn ich so nicht ... nur wenn die spucken, oder die Hengste pinkeln... aber beides sollte in Wolle nicht zu finden sein...

    Wenn Du die Wolle doch noch retten willst und Geruch rauswaschen musst (hilft jedenfalls bei Arbeitskleidung die mein Alpaka mal bespuckt hatte) ist IROX Reiniger (Fett und Schmutzlöser)
    Einfach mit zum Waschwasser (wenig, 10 ml auf 10 Liter Wasser) und ein Weilchen einwirken lassen ... hilft auch bei Hundewollegemüffel...danach ist freudiger Nichtgeruch ;o)...die Wolle wird nicht angegriffen....

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich?!? Ich hätte das längst alles entsorgt und es unter Erfahrung verbucht...
    Du hast so viel Zeit und Arbeit investiert... Die Entscheidung wird dir nicht leicht fallen!
    Vllt. magst du Tabatas Rat befolgen...?!?

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute

    das ist ja mehr als ärgerlich, aber ich denke wenn du
    nun schon so weit bist würde ich den Rest vielleicht auch noch reinigen und es mit dem Tip von Tabata probieren.

    Kannst du dich mit dem bei dem du es gekauft hast nicht kurzschaltehn das er dir Ersatz sendet? Den erste Wahl schaut anders aus

    Trotz dem Ärger dir noch einen schönen Sonntag
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute

    das ist ja mehr als ärgerlich, aber ich denke wenn du
    nun schon so weit bist würde ich den Rest vielleicht auch noch reinigen und es mit dem Tip von Tabata probieren.

    Kannst du dich mit dem bei dem du es gekauft hast nicht kurzschaltehn das er dir Ersatz sendet? Den erste Wahl schaut anders aus

    Trotz dem Ärger dir noch einen schönen Sonntag
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Na, das sieht aber nicht schön aus. Ich würde es reklamieren. Ich kann nicht glauben, daß das erste Wahl sein soll oder erste Wahl ist so gemeint, das Du das erste bekommen hast, was blindlings aus einem Wollhaufen gegriffen wurde...... Da wäre ich auch ärgerlich.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,
    ich verstehe dich sehr gut. Ich habe mal zwei Wochen lang 500 g Alpakawolle gereinigt und habe daraus 300 g. Es war aber ein Naturwunder - baby suri alpaca, 50-60 cm lang. Es lohnte sich. Wenn das Fell sowieso nich besonders schoen ist, schmeisse es besser weg. Es ist Schade um Deine Zeit! Und kaufe nie wieder bei dem Zụ̈chter, weil er im Grunde genommen kein Zụ̈chter ist, sondern ...!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  7. 'Och neee - wie doof!
    Aber ich hab im Moment Hundewolle der ähnlichen Art...
    Aber das ist ein Auftrag. Was nicht rausgeht, das bleibt eben drin. Beim Waschen geht auch noch was raus. Zum Glück riecht der Hund gar nicht!
    Ich würde auch reklamieren. Vielleicht hat der Verkäufer sich ja nur vertan.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ehrlich, habe ich nicht so viel Ahnung davon. Aber gut sieht das nicht aus, ich würde den Verkäufer mal fragen, oder es in die Tonne geben.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen