Samstag, 5. Mai 2012

Schäfchen zur Linken, das Glück wird Dir winken!

Warum in die Ferne schweifen,
wenn das Gute liegt so nah?
 Es war eine wunderbare Entdeckung,
in der Nähe unserer Heimat,
der Goethestadt Ilmenau.
Nicht einmal 10 km von uns entfernt,
haben wir heute eine
Merino-Schafherde
entdeckt.
Ein großer, weißer Fleck am Horizont,
führte uns direkt zu diesem Stall.
Einige Tiere sind im Stall,
die anderen auf der Weide.
Leider sieht man auf dem Foto
die vielen Lämmchen nicht.
Einen großen Müllbeutel
voll Wolle durften wir mitnehmen.
Zu Hause waren es dann
2,7 kg
die gleich in die Waschtröge wanderten.
Habe mich riesig gefreut.
Die Wolle ist wunderschön
und fast ohne Einstreu.
Euch Allen ein schönes Wochenende,
Mähhhh
LG Ute

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Und gleich Merino-Schafe.

    Viel Freude beim Verarbeiten.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. Will auch ! sehnsüchtig seufz....

    Ich liebe meine Angorakaninchen...aber

    manchmal steht mir auch der Sinn nach

    was handfestem...bin schon sehr gespannt

    was Du daraus machst :) Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Von weitem sehen die Schafe ja wirklich nackig aus, aber sind sie ja nicht.
    War bestimmt ein schönes Erlebnis.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Ja und der Polizei war auch nicht beim schafen! ( haha) Ja ich stricke schnell, weil ich so viele ideen haben.... viele muster proben, farben, wolle und so weiter...viele liebe gruzsen. Mieke

    AntwortenLöschen