Samstag, 26. Juli 2014

Ein Unglück kommt selten allein!

Flaschen, Gläser, Altpapier
und Müll
gehören nicht in die Umwelt.
Das weiß eigentlich jeder.
Trotzdem werfen manche Leute
alles hin, wo es nicht hin gehört.

Unsere "kleine" Carry mußte das nun 
am eigenen Leib, Fuß spüren.
Beim Baden hat sie sich das Pfötchen
aufgeschnitten.

Tiernotdienst am Sonntag,
mehrfach Klammern und Verband.


Bis Mittwoch, dann ist hoffentlich
wieder alles okay!

Das ist aber nicht unser einziges Problem.
Buffy, unsere "Große" humpelt seit Wochen.
Manchmal kann sie gar nicht mehr laufen
oder nur noch auf drei Pfoten.
Wöchentlich einmal beim Tierarzt:
Spritzen, Schmerztabletten u.a.
Mal war es ein paar Tage besser,
mal wieder schlechter.


Am Donnerstag nun hatten wir 
in der Tierklinik 
einen Termin bei einem Spezialisten.
Da sie dort ja wegen Ihrer Vergiftung,
für sie, schlechte Erfahrung gemacht hatte,
ließ sie sich nicht untersuchen
und reagierte total panisch!
Sie mußte eine Narkose bekommen.
Untersuchung, Röntgen u.a.
Dann war die Diagnose schnell gefunden:
Keine Arthrose war die gute Nachricht.
Aber sie hatte die Pfote gebrochen!
Mehrere lose Knochenteile verursachen
Schmerzen und Entzündungen!

Leider muß sie nun operiert werden.
Am 11.08. haben wir Termin 
(da haben wir dann Urlaub 
und können uns um sie kümmern)
und bis dahin muß sie Schmerzmittel nehmen.



 Es sind zwei gute Patienten,
die von allein ins Bett wollen.
Sie therapieren sich auch noch selbst:


Das Kurzhaar-Lazarett ist eröffnet!

Ich wünsche Euch eine schönes Wochenende!

... und uns mal weniger Aufregung!

Liebe Grüße
Ute

Kommentare:

  1. Gute Besserung für die Beiden :)

    Hoffe, dass sie bald wieder fit sind!

    Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh je..baldige Besserung an die Beiden!
    Schönes WE!
    LG Sonja.

    AntwortenLöschen
  3. .........ich denke an euch und wünsche gute Besserung.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, das sind ja keine guten Neuigkeiten.
    Gute Besserung wünscht
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. och menno, wie doof ist das denn :/ kommt aber auch immer alles auf einmal, ich wünsche den beiden schnelle Besserung und lasst euch von euren Menschen verwöhnen :)
    liebe Grüße
    Barbara mit ihrer Hundeschar ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ach manno, das ist ja schlimm, was die Beiden so durchmachen müssen. :(
    Hoffentlich geht es bald besser und gesundheitlich scheint die Sonne für euch.
    Ich drücke die Daumen!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,
    ich wünsche Carry gute Besserung und drücke die Daumen das ihre Pfote schnell verheilt. Das ist echt blöd mit den Glasscherben, die überall rumliegen. Ich muss hier auch immer aufpassen wo die zwei hin laufen. Aber manchmal sieht man es wirklich nicht.
    Für Buffy´s OP wünsche ich alles Gute. Ohje, ich weiss zu gut wie du dich fühlst. Man leidet ja immer mit den Tieren mit. Fühl dich mal fest umärmelt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Oh nee das brauch doch keiner!!!! Die armen Mäuse :-(
    Ich drücke gaaaanz fest die Daumen für die OP!!!
    Alles Liebe
    Tine

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Ach die armen Hunde, das mit der aufgeschnittenen Pfote, das kenne ich, das hatte mein heißgeliebter Irish-Setter ( mit dem ich aufgewachsen bin) auch mal ganz schlimm.
    Ich wünsche den Hunden baldige Genesung und euch weniger Aufregungen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Ach Mensch Ute, das tut mir voll leid :-( Ich drücke ganz dolle die Daumen, dass alles bald wieder gut wird und die OP gut verläuft. Da seid Ihr ja voll gefordert im Moment.

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen