Samstag, 3. August 2013

Ananas selbst "anbauen"

Da einige von Euch gern genau
wissen wollen,
wie man sich eine Ananas "züchtet",
möchte ich Euch 
"meine Anleitung" 
dazu mitteilen.

Alles fängt  mit einer ganz normalen 
Ananas-Frucht an,
wie man sie zum Beispiel für 
Obstsalat verwendet

 Der Strunken wird heraus geschnitten.


Die Ananas kann man nun
 schälen und verarbeiten.
Der Strunken wird von unter her "entblättert".



Diesen Strunken in ein Wasserglas stellen.


Unbedingt täglich das Wasser erneuern,
da es sonst faulig wird.

Wenn dann ordentliche,
 kleine Wurzeln zu sehen sind,
in einen Blumentopf einpflanzen.

Die Ananas ist eine zweijährige Pflanze,
die im zweiten Jahr Blüten und Frucht bildet.

Dann sieht sie so aus wie diese.
Die Frucht ist natürlich kleiner,
als die ursprüngliche Ananas-Frucht.

Ob sie schmeckt?
Keine Ahnung!
Wir haben sie nun doch noch nicht "geschlachtet",
da wir sie noch ein paar Tage 
liegen lassen wollen.

Auf jeden Fall sieht es toll aus,
wie die kleine Ananas wächst.
Ein echter "Hingucker"!

Euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Ute


Kommentare:

  1. Ich finde deine Ananas richtig toll und werde es auch mal probieren.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Oh..das muss ich unbedingt ausprobieren,danke für den Tipp!Deine Ananas sieht super niedlich aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Klingt ja unglaublich spannend....und ich Dussel hab' gestern gerade den "Schopf" entsorgt. Da müssen wir am Wochenende wohl noch eine Ananas verspeisen ;-)
    LG Heike

    AntwortenLöschen